Vernetzte Opferhilfe

Handbuch der pschologischen Akutintervention
buch_3
Verfasser:
Christian Lüdke
Karin Clemens
ISBN 3-89797-028-76
Opferhilfe muss früh ansetzen, komplex und vernetzt sein. Alle an der Betreuung von Gewalt- und Unfallopfern sowie an der Prävention Beteiligten kommen hier zu Wort: Psychotherapeuten, Ärzte, Rechtsanwälte, Seelsorger sowie Polizei, Feuerwehr, Rettungsdienste, Versicherungen, Opferhilfeorganisationen, Kliniken, Sozialleistungsträger, Medien und nicht zuletzt mit eindrücklichen Beschreibungen die Opfer selbst.

"Das traumatische Erlebnis lässt sich aus der Biografie nicht mehr entfernen. Man kann an ihm zu Grunde gehen, aber man kann auch mit ihm leben, ver- aber nicht zerstört. Die Lebensbedingungen, die ein Traumatisierter nachdem Ende der aktuellen Traumatisierung hierfür vorfindet, sind dafür entscheidend." (Jan Philipp Reemtsma im Vorwort)
weiterlesen